Pommes + Patties-0.jpg Pommes + Burger-1.jpg

So das Wochenende habe ich dazu genutzt. Pommes und Burger selber zu machen.
Ich habe Kartoffeln der Sorte “Allians” für die Pommes verwendet und sie noch mit Süßkartoffeln ergänzt.
Kartoffeln geschält und in ca. 1 cm breite Stäbchen geschnitten. Dann die Pommes in einer Schüssel mit Öl vermengt und auf einem Backblech schön verteilt. Bei 220 Grad im Ofen 30 Minuten gebacken und dann noch Salz drüber gestreut. FERTIG.

Für die Burger habe ich 1.000 g Hackfleisch beim Metzger meines Vertrauens gekauft. Das Hack hab ich nur mit Salz und Pfeffer gewürzt – also kein Ei -, vermengt und daraus Bällchen mit einem Gewicht von ca. 125 g gefertigt. Diese habe ich dann mit einem Schneidbrett platt gedrückt. Damit sie schön gleichmäßig rund werden, habe ich ein Schälchen verwendet, mit dem ich die Patties quasi ausgestochen habe. Ich habe die Burger dann in der Pfanne gebraten, aber noch besser ist es natürlich auf dem Grill. Das werde ich im Sommer nachholen.
Alles in Allem, haben Pommes und Burger suuuuuuper lecker geschmeckt. Und es gibt einfach ein tolles Gefühl sagen zu können … “Die habe ich selber gemacht”!!! 🙂